Allgemeine Nutzungsbedingungen der WWF Deutschland für die Nutzung der Plattform WWF-Akademie


§ 1. Geltungsbereich

Die Nutzung dieser Plattform regeln die Bedingungen, unter denen die unter www.wwf-akademie.de sowie deren Unterseiten angebotenen Dienstleistungen des WWF Deutschlands (im Folgenden "WWF" bzw. "wir") von Nutzenden in Anspruch genommen werden können. Die Nutzung dieser Plattform ist ausschließlich Personen gestattet, die vom WWF hierzu berechtigt wurden und über die vom WWF zur Verfügung gestellten Zugangsdaten verfügen (Nutzer*in). Die Nutzer*in verpflichtet sich, die Online-Plattform und die darin zur Verfügung gestellten Informationen, Downloads bzw. Foren etc. ausschließlich entsprechend den nachfolgenden Nutzungsbedingungen zu verwenden.


§ 2. Bereitstellungsbedingungen

2.1 Der WWF bietet auf wwf-akademie.de teilweise kostenfreie und teilweise kostenpflichtige Webserviceleistungen, insbesondere Lerninhalten wie Lernvideos, Anleitungstexte und interaktive Übungen, Live-Seminare und an und stellt diese zur Nutzung über das Internet als Webapplikation und als Applikation für mobile Endgeräte bereit. Zudem stellt der WWF sein Angebot an Lern-Veranstaltungen auf wwf-akademie.de zur Verfügung.

2.2 Durch die bloße Bereitstellung von Inhalten zum Abruf sowie durch einen entsprechenden Abruf seitens der Nutzer*in wird kein Vertragsverhältnis zwischen dem WWF und der jeweiligen Nutzer*in begründet.

2.3 Der WWF ist stets bemüht, einen ordnungsgemäßen Betrieb der Angebote sicherzustellen, ist jedoch nicht haftbar im Falle einer unterbrochenen Nutzbarkeit bzw. Erreichbarkeit seiner Angebote. Dies gilt insbesondere für technisch bedingte Verzögerungen, Unterbrechungen oder Ausfälle der Angebote, des Internets oder des Zugangs zum Internet.

2.4 Der WWF behält sich vor, Teile der Angebote oder einzelne oder alle Angebote als Ganzes ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.


§ 3. Registrierung und Vertragsschluss

3.1. Voraussetzung zur Nutzung ist die Registrierung bei www.wwf-akademie.de, welche daraufhin die Zugangsdaten an Nutzer*in übermittelt. Die Nutzer*in ist verpflichtet, die zur Anmeldung erforderlichen Daten wahrheitsgemäß anzugeben. Der WWF beachtet bei der Speicherung und Verarbeitung dieser Daten die geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, wie in der Datenschutzerklärung (Referenz zu Datenschutz) näher geregelt wird. Mit der Anmeldung durch die Nutzer*in und der Übermittlung der Zugangsdaten durch den WWF kommt ein Vertrag über die Nutzung der Plattform mit dem WWF zustande („Nutzungsvertrag“).

3.2. Die Registrierung darf nur vornehmen, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat.

3.3 Die Registrierung beim WWF erfolgt durch Ausfüllen eines Registrierungsformulars.

3.3.1. Verwendet die Nutzer*in zur Registrierung das bereitgestellte Registrierungsformular, so hat sie die dort abgefragten Daten vollständig und korrekt anzugeben. Einen Account mit fremden oder sonst unzutreffenden Angaben anzumelden, ist nicht erlaubt. Insbesondere warnen wir vor dem Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen (§ 132a StGB). Die Nutzer*in ist zudem verpflichtet, WWF etwaige Änderungen seiner Daten unverzüglich anzuzeigen. Vor Absendung des Registrierungsformulars muss die Nutzer*in bestätigen, dass sie diese Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung für die Nutzung der Plattform gelesen hat und sich mit ihrer Geltung einverstanden erklärt. Mit Absendung des Registrierungsformulars durch Anklicken des entsprechenden Buttons kommt noch kein Vertrag über die Nutzung der Plattform zustande.

3.3.2. Die Nutzer*in erhält nach Absendung des Registrierungsformulars eine Bestätigungs-E-Mail von WWF an seine im Registrierungsformular hinterlegte E-Mail-Adresse. In dieser E-Mail wird die Nutzer*in aufgefordert, seine eingegebenen Daten, die Datenschutzerklärung und die Kenntnisnahme, Zustimmung und Einhaltung der Nutzungsbedingungen, insbesondere der unter Ziffer 9 genannten Nutzerpflichten, noch einmal zu bestätigen. Diese Bestätigungs-E-Mail stellt das Angebot zum Abschluss des Nutzungsvertrags unter Einbeziehung dieser Nutzungsbedingungen dar. Die Nutzer*in nimmt dieses Angebot an, indem sie die Registrierung durch Anklicken des in der E-Mail enthaltenen Aktivierungs-Links bestätigt. Der Nutzungsvertrag zwischen WWF und der Nutzer*in kommt in dem Moment zustande, in dem WWF die elektronische Bestätigung des Nutzers erhält.

3.4. Vertragspartner der Nutzer*in über die Nutzung der Plattform ist die

WWF Deutschland
Reinhardtstr. 18
10117 Berlin

Weitere Kontaktdaten können dem Impressum entnommen werden.

3.5 Der WWF kann den Abschluss eines Nutzungsvertrages ohne Angabe von Gründen ablehnen. Ein Anspruch auf Abschluss besteht nicht.


§ 4. Sperrung, Neuanmeldung

Der WWF kann jederzeit die Berechtigung der Nutzers*in ohne Angabe von Gründen widerrufen und diesem für die Zukunft die Nutzung der Plattform sperren. Die Nutzer*in verpflichtet sich, die Zugangsdaten geheim zu halten und weder an Dritte weiterzugeben noch diesen sonst zugänglich zu machen. Wurde eine Nutzer*in gesperrt, ist eine Neuanmeldung unter einem neuen Namen nicht zulässig. Für einen erneuten Zugang zu unserem Angebot ist unsere vorherige schriftliche Zustimmung erforderlich.


§ 5. Rechte an bereitgestellten Inhalten

5.1 Die Nutzer*in erkennt an, dass Marken-, Urheber- und Nutzungsrechte sowie jegliches geistige Eigentum im Zusammenhang mit dem zur Verfügung gestellten Daten- und Bildmaterial sowie an sämtlichen verwendeten Texten, Bildern, Grafiken, Geräuschen, Animationen, Videos, Marken, Warenzeichen und dergleichen beim WWF bzw. beim jeweiligen Urheber verbleiben. Die Nutzer*in wird lediglich die jederzeit widerrufbare Berechtigung eingeräumt, das zur Verfügung gestellte Daten- und Bildmaterial ausschließlich zu Schulungs- und Lernzwecken zu verwenden. Durch die Verwendung bzw. Zurverfügungstellung wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums vom WWF bzw. von Dritten erteilt.

5.2 Der interne Bereich dient dazu, den zur Nutzung befugten und mit -Produktenbeschäftigen Personen Informationen über den WWF bzw. WWF-Produkte zur Verfügung zu stellen und die Nutzer*in im Zusammenhang mit Informationen über WWF-Produkte und deren rechtlichen und technischen Zusammenhängen zu schulen. Die Nutzer*in anerkennt aus diesem Grund, dass diese Informationen ausschließlich zu oben angeführten Zwecken verwendet werden. Insbesondere verpflichtet sich die Nutzer*in, etwaige zur Verfügung gestellte Wissensabfragen, Quiz oderandere interaktive Trainingsformen ausschließlich selbst durchzuführen.


§ 6. Weitergabe von Information

Die durch die Plattform zur Verfügung gestellten Informationen sowie die Zugangsdaten unterliegen der Geheimhaltung und dürfen nicht an dritte Personen weitergegeben oder diesen – auch nur vorübergehend – zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzer*in verpflichtet sich, die erwähnten Informationen und insbesondere die Zugangsdaten vor dem Zugriff durch Dritte bestmöglich zu schützen. Gegenüber Kunden ist der Einsatz des zur Verfügung gestellten Daten- und Bildmaterials nur dann und in dem Umfang zulässig, als es ausdrücklich dafür freigegeben ist.


§ 7. Haftung und Haftungsbeschränkung

Der WWF ist für eigene Inhalte, die im Rahmen des jeweiligen Angebots abrufbar sind, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Der WWF übernimmt keine Gewährleistung bezüglich der Ergebnisse, die durch die Nutzung der Angebote erzielt werden können, oder bezüglich der abschließenden Richtigkeit und Zuverlässigkeit der im Rahmen der Angebote erhältlichen Informationen oder Anwendungen.


§ 8. Sachgerechte Benutzung

Die Nutzer*in ist verpflichtet, die Online-Plattform sachgerecht zu benutzen. Die Erstellung, Verwendung oder Speicherung von Inhalten mit verletzenden, beleidigenden, bedrohenden, obszönen, rassistischen, menschen- und religionsverachtenden oder sonst gegen die guten Sitten, demokratische Grundwerte oder gesetzliche Bestimmungen verstoßenden Bestandteilen ist ebenso untersagt, wie auf solche Inhalte durch Links oder die sonstige Angabe von Internet-Adressen zu verweisen. Insbesondere sind die Urheber-, Marken- und sonstigen Schutzrechte Dritter zu achten.


§ 9. Datenschutz

Der WWF nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Alle Bestimmungen zum Datenschutz sind unserer Datenschutzerklärung zu entnehmen.

Weiterhin liegen für die Nutzung der Lernplattform / des Learning Management Systems hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten noch folgende Informationen vor:

Zur Bereitstellung und für den Betrieb der Lernplattform verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Dies erfolgt ausschließlich für den vorgesehenen Zweck der Vermittlung von Weiterbildungsangeboten, Trainings und Informationen. Zu den genannten personenbezogenen Daten gehören Personenstammdaten, Vertragsstammdaten, Kommunikationsdaten und eventuell Abrechnungs- und Zahlungsdaten, die im Wege der Registrierung und Nutzung bereitgestellt werden und erforderlich sind. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie § 26 Abs. 1 BDSG.

Beim Betrieb der Lernplattform werden die zuständigen Beschäftigten des WWF Deutschland, Dienstleister und Vertragspartner involviert, die gegebenenfalls Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Dazu gehören insbesondere Partner des WWF Deutschland und gegebenenfalls Volkshochschulen, die Inhalte und Trainings anbieten oder zugänglich machen. Teilnehmer des Bildungsprojekts sind unter Umständen ebenfalls davon betroffen. Auch die CLICK&LEARN GmbH, Petrinumstraße 12/3, 4040 Linz, als Dienstleister zur Nutzung der Lernplattform, zählt hierzu und ist durch einen datenschutzrechtlichen Vertrag involviert. Die Dauer der Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt bis zu 5 Jahre nach dem letzten Login eines Nutzers. Für Beschäftigte des WWF Deutschland erfolgt die Löschung 10 Jahre nach Ausscheiden aus dem Beschäftigtenverhältnis. Vor der endgültigen Löschung erhalten Sie eine Erinnerungsmail. Zur Erfüllung rechtlicher Vorschriften kann die Aufbewahrungsfrist unter Umständen länger sein.


§ 10. Salvatorische Klausel

10.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

10.2 Sollten einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

10.3 Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform.


§ 11. Profil löschen

11.1 Jede Nutzer*in kann jederzeit ohne Einhaltung einer Frist seine Registrierung beenden und über die Profileinstellungen ihr Profil löschen. Die von ihr verfassten Inhalte werden in diesem Zug ebenfalls automatisch gelöscht.

11.2 Im Fall von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen oder geltendes Recht behält sich der WWF das Recht vor, von der Nutzer*in eingestellte oder ihr sonst zuzuordnende Inhalte und Informationen ohne Angabe von Gründen einzuschränken, zu bearbeiten oder zu löschen. Des Weiteren kann der WWF die Nutzer*in vorübergehend oder dauerhaft von der Nutzung des Angebots ausschließen.